Tipps

Tipps kann man immer brauchen: sei es, welches Buch man am Strand lesen sollte oder mit welcher App man am Besten zum Urlaubsort findet. Außerdem ist es immer gut ein paar Gesundheitstipps zu kennen, welche Technik man im Urlaub oder dann Zuhause brauchen kann um seine Urlaubserinnerungen aufzufrischen oder einfach welche Musik bei der Entspannung am Wochenende helfen kann. Dies alles und noch viel mehr findet ihr unter diesem Menüpunkt.

Was wird wohl in der Stasi-Akte stehen? (Foto © 2022 Constantin Film Verleih GmbH)

Unter der Regie von Leander Haußmann wird wieder einmal die Zeit in der DDR und der „Stasi“ aufgearbeitet. Warum dieser Film allerdings das „Prädikat: besonders wertvoll“ erhielt, entzieht sich meiner Kenntnis.

The Lost City (Foto © Paramount Pictures)

Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Im historischen Wien wird wieder gemordet

Endlich wieder ein historischer Kriminalroman von Bastian Zach …

Eine PR-Agentin als Kriminalistin im Waldviertel

Walli Winzer ermittelt wieder im Waldviertel

Eine Entdeckung, die die Menschheit verändern könnte

Autor Isaacson beschreibt den Lebensweg der Nobelpreisträgerin Jennifer Doudna und ihre Entdeckung der Genschere

Wutbauer Christian Bachler (Foto © Langbein & Partner)

Man kann über den Falter und Florian Klenk denken was man will, aber diese Tour hätten wahrscheinlich nicht viele gemacht und es zeigt seinen Willen sich mit Kritik auseinander zu setzen.

Wunderschöne Fotos und viel Wissenswertes über das wilde Waldviertel

Man muss nicht immer weit reisen, um Neues und Wildes zu entdecken. Wie schön es in der Nähe ist, zeigt uns Matthias Schickhofer in seinem neuesten Buch.

Es wird wieder gemordet ...

Ich liebe Krimis – und ich kenne niemanden, der so hintergründig mit Pflanzen mordet wie Klaudia Blasl.

Günter Neuwirths Inspektor Zabini ermittelt wieder in Triest

Ich habe schon den ersten Band mit Inspektor Bruno Zabini verschlungen. Beim zweiten Roman ging es mir jetzt ähnlich.

Pennwieser erzählt mit Wallners Geschichte die Entwicklung der Art Brut

Vielleicht erinnert ihr euch noch an einen meiner Berichte über Ausstellungen im museum gugging. Einer der berühmtesten Künstler der Art Brut in Österreich ist August Walla.

Ein Zelt - fast über den "Wolken"

In Pandemiezeiten hat die Zahl der Campingfreunde zugenommen und auch der Urlaub per Rad ist durch e-Bikes attraktiver geworden. Für all jene, die sich weder mit dem Zelt aufbauen noch mit der Organisation von Quartieren zur Übernachtung herumschlagen wollen, gibt es jetzt eine sehr interessante Alternative.

Diesmal wird unter den Apfelmännern gemordet

Nach den Mostbaronen, unter denen bei Helmut Scharner gemordet wurde, sind im neuesten Krimi von Claudia Rossbacher nun die Apfelmänner großer Gefahr ausgesetzt.

Alexander Unzicker über Amerikas Einfluss auf die moderne Physik

Unzicker beschreibt Amerikas Aufstieg und den Niedergang der Physik. Für mich ist das Buch eine Aufforderung an Europa sich wieder seiner Stärken zu besinnen.

Der neue Krimi von Helmut Scharner spielt bei den Mostbaronen

Ich liebe einfach diese Krimis mit historischem Hintergrund oder mit Lokalkolorit. Und genau ein solcher ist der neue von Helmut Scharner.

Eugen Freund berichtet über die ersten 70 Jahre seines Lebens

Eugen Freund erzählt über sein Leben und gibt uns gleichzeitig einen Eindruck über das Österreich der letzten 70 Jahre.

Ein jüdisches Leben im 20. Jahrhundert

Es ist fast unglaublich, was Menschen in ihrem Leben erleben und erdulden mussten und trotzdem nie aufgaben und beim Erzählen dennoch irgendwie glücklich und zufrieden wirken.

Wieder schenkt Jana Revedin nicht nur den Künstlern, sondern auch ihren Mäzenen eine Geschichte

Es ist nun bereits das zweite Buch von Jana Revedin, das ich gelesen habe und auch bei diesem hat sich zum Lesevergnügen das eine oder andere Aha-Erlebnis eingestellt.

Bobi setzt sich auf 365 Seiten mit unserer Sprache auseinander

Es ist kein Reisebuch in ferne Länder, obwohl der Autor oder besser gesagt der Hauptdarsteller auch eine Reise nach Marokko antritt.

Michel Jean erzählt vom Leben seiner Urgroßmutter, einer Innu. Unbedingt lesenswert!

Michel Jean erzählt in diesem Buch die Geschichte seiner Urgroßmutter und damit auch die Geschichte der Innu, einem Nomadenvolk in Nordamerika. Sie prägten lange bevor Christoph Kolumbus Amerika entdeckte die Geschichte des Landes.

Fünf wunderbare Erzählungen von Barbara Frischmuth

Ein Buch mit fünf wunderbaren Erzählungen in einer wunderschönen Sprache. Unbedingter Lesetipp!

Spannend bis zur letzten Seite: Der Verdrüssliche von Eva Holzmair

Ein toller Roman, der auf seinen 506 Seiten an keiner einzigen Langeweile aufkommen lässt.

Wird die Skandalbiographie der Diva zum Verhängnis?

Sie kann es – egal, ob es Krimis oder Thriller sind. Den Unterschied zwischen beiden finde ich hier sowieso fließend ….

Also ich hoffe sehr: So sind wir nicht...

In diesem Krimi steht nicht nur Ischgl an der „Anklagebank“, sondern Tourismusauswüchse, die sogenannte High Society, die Reichen und die Schönen und einiges mehr. Das Corona-Virus hat damit (zumindest vordergründig) nichts zu tun.

Go to top

Copyright © 2009 - 2021 Dagmar Postel. All rights reserved.

Unsere Website speichert Cookies. Einige davon sind notwendig für den Betrieb der Website. Wir setzen auch Cookies, die für die Analyse der Websitenutzung wichtig oder die die Funktionalität der Seite erhöhen. Diese Cookies können durch einen Klick auf den Button „Ablehnen“ verhindert werden. Manche Funktionen sind dadurch allerdings eingeschränkt. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.