Omas Haselnusstorte

Durch die Creme wird diese Torte einfach fantastisch

Süßes, egal ob Toren, Kekse oder Strudel, sind auc der österreichischen Küche nicht wegzudenken. Die Haselnusstorte ist ein Familienrezept, das wir auch gerne als Geburtstagstorte backen

Zutaten:

Teig: 18 dag geriebene Haselnüsse, 18 dag Staubzucker, 6 Eier, 3 EL Brösel
Creme: ¼ l Schlagobers, 25 dag Kochschokolade

Zubereitung:

Dotter und Zucker mit dem Handmixer gut schlagen (ca. 6 Minuten), es muss eine glatte Creme entstehen, dann die Nüsse mit den Bröseln gut mischen und vorsichtig zur Creme geben. Dann von den 6 Eiklar einen festen Schnee schlagen und vorsichtig mit den anderen Zutaten mischen. Am besten mit einem Kochlöffel, nicht mit dem Mixer. Die Masse muss ganz locker sein. 

Eine Tortenform ausfetten, die Masse einfüllen und vorsichtig glatt streichen.

Das Backrohr mit Heißluft 170°C vorheizen und die Torte auf die 1. Schiebeleiste stellen und bei dieser Einstellung 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 150°C senken und weitere 20 Minuten backen. Danach die Probe machen, ob die Torte durchgebacken ist (am besten mit einer Stricknadel). Die Torte auf jeden Fall noch ca. 10 Minuten im Rohr rasten lassen.

Die Torte auskühlen lassen, 1x durchschneiden, mit der Creme füllen und überziehen.

Creme:

Die Schokolade klein schneiden und in das aufgekochte Obers geben, glatt rühren und kalt stellen. Gut gekühlt mit dem Mixer schaumig schlagen. Wenn die Creme zu fest ist, leicht anwärmen und glatt rühren.

Blogheim.at Logo


© 2022 Dagmar Postel. All rights reserved.

Beliebte Beiträge